Käyttämäsi selain on vanhentunut. Suosittelemme, että päivität selaimesi ensin uusimpaan mahdolliseen versioon.
>
Pressinfo

Guinness Buch der Rekorde

Pressinfo: Erlaubnis zur Veröffentlichung 21.01.2011

Finnischer Weltrekord im Akkordeonspielen ins Guinness Buch der Rekorde

(‘The longest marathon playing accordion lasted 31 hours 25 minutes and was achieved by Anssi Laitinen (Finland) at Koljonvirta Camping Area, Iisalmi, Finland from 31 July to 1 August 2010.’ http://www.guinnessworldrecords.com/world-records/longest-marathon-playing-accordion)

Der Weltrekord im Akkordeon Marathon des aus Kuopio stammenden finnischen Musikers Anssi K. Laitinen ist unter den Guinness World Records ™ aufgenommen worden. Laitinen brach den alten Rekord im Akkordeon-Dauerspielen von 29 Stunden 16 Minuten des Deutschen Thomas Schmelzle.

In Iisalmi spielte Anssi K. Laitinen im Juli 2010 sein Akkordeon 31 Stunden 25 Minuten 56 Sekunden lang ohne Unterbrechung . Er spielte insgesamt 536 Stücke, wobei keine Komposition wiederholt wurde. Es wurde sowohl finnische als auch internationale Musik, in erster Linie aus dem U-Musikbereich, geboten. Gespielt wurde der Rekord auf einem Mengascini-Akkordeon der Firma Savon Harmonikka Ky.

22 Stunden ohne Pause

Ein persönlicher Rekord war die Tatsache, dass Laitinen zunächst 22 Stunden ohne Unterbrechung spielte. Nach den Regeln hätte er jeweils vor Erreichen einer vollen Stunde 5 Minuten pausieren dürfen.

Das Aufstellen des Rekordes ist präzise festgelegt, denn die Regeln bei Guinness sind sehr streng. In Iisalmi waren im Sommer 18 freiwillige und unparteiische offizielle Juroren vonnöten, die paarweise agierten sowie 8 Aufsichtspersonen, die den Ablauf der Veranstaltung überwachten.

Die Regeln verlangten auch eine komplette Dokumentation der Veranstaltung mit zwei Videokameras. Die Arbeit der Juroren und des Aufsichtspersonals erfolgte in erster Linie in 4-Stunden-Schichten. Organisiert wurde die Veranstaltung von der „IIsalmen Seudun Toonika Ry“, ein vor 5 Jahren gegründeter Verein zur Förderung von Unterhaltungsmusik.

Die physische und psychische Verfassung auf dem Prüfstein

Die Leistung von Anssi K. Laitinen kann man mit jeglicher sportlicher Leistung vergleichen, denn sie verlangt eine ungeheuer große physische und psychische Kondition. Realisiert werden konnte die Leistung unter Mitwirkung eines Teams, das sich mit Snacks, Getränken, Massagen usw. um ihn kümmerte. Sie stellten auch sicher, dass er kein Musikstück wiederholte. Nach Angaben von Anssi K. Laitinen war das Aufstellen des Rekords ein steter Kampf gegen die Zeit. Die vorgetragenen Stücke mussten mindestens 2 Minuten lang sein und die Pause zwischen zwei Stücken durfte nicht länger als 30 Sekunden betragen. Von Anfang an ergriff das Team Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der physischen Kondition, ohne die das Unternehmen gescheitert wäre. Der Musiker musste sich voll und ganz auf das zu spielende Stück konzentrieren und das bereits Gespielte vergessen, damit die Melodien sich nicht vermischten.

Aus dem Gedächtnis

Obwohl die Guinness-Regeln Noten erlaubt hätte, wollte Laitinen alles auswendig spielen. Anssi kann über 2000 Stücke auswendig spielen. Für die Veranstaltung stellte er für das Publikum eine Liste mit etwa 1000 bekannten Stücken zusammen.

Langjährige musikalische Erfahrung

Bereits im Alter von 9 Jahren absolvierte Anssi K. Laitinen seine ersten Auftritte unter der Leitung des legendären Aarne (Ari) Pasanen aus Kuopio. Nach seinen Anleitungen übte Anssis Mutter Anja mit ihm zuhause. Seinen ersten Auftritt hatte Anssi im Jahr 1978 auf der Frühlingsfeier seiner Schule. Er spielte „Kankaan kaunis Katriina“ und „Valssi menneiltä ajoilta“.

Ein begabter Musiker und Entertainer

Nach seiner eigenen Meinung ist Anssi ein verrückter Akkordeonspieler aus Savo- Brot und Vergnügen für das Volk im Takt von Akkordeonmusik. Obwohl Anssi zurzeit als Freelancer arbeitet, ist er auch Mitglied der Gruppe „Kolibri“, die in den vergangenen Jahren unter anderem durch die TV-Sendung „Kesäillan valssi“ bekannt wurde. Im Februar/März kommt die Single aus dem nächsten Album heraus. Angeboten wird schöne und tanzbare Musik

weiter zur Bildseite: <http://www.anssilaitinen.fi>